Donnerstag, 3. Mai 2012

Das Streben nach Glück...

... oder vielmehr nach Glückseligkeit ist ja tatsächlich in der amerikanischen Verfassung verankert. Wieso ist das hier bei uns nicht der Fall? Das war unter anderem ein Thema beim Essen an unserem wunderschönen 1. Mai..!

Glücklich ist man ja nicht ständig und immer. Ich finde, dass Glück gar kein Zustand ist. Sondern vielmehr bin ich in Momentaufnahmen glücklich. Man merkt es dann irgendwie, wie sehr man in dem einen, kurzen Moment glücklich ist. Und dann versucht man es festzuhalten. Und dann ist es fast schon wieder vorbei!

An unserem 1. Mai war ich auch momenthaft glücklich. Zum Beispiel, wenn ich draußen in der Sonne sitzen darf und unseren Kindern beim Monopoly Spielen zuhören kann. Nur so nebenbei, beim Lesen eines tollen tollen Buches. Diese feine kleine zuckersüße Geräuschkulisse aus "Oh nein, ich bin am Arsch" und "Wieso komm ich immer auf das Feld?!" und "Ha, das war´s!", die macht mich glücklich. Das Lachen und das künstliche Aufregen!




Die Zutaten für Lasagne zusammensuchen macht mich glücklich. Zu wissen, dass es in zwei Stunden eine köstliche Lasagne gibt, macht mich glücklich!

Glattgeharkte Maulwurfshügel machen mich kurzfristig glücklich!


Eine gelungene Veranstaltung in unserem Autohaus macht mich glücklich. Sogar etwas längerfristig.
Balu im Arm zu halten macht mich glücklich. Immer wieder!


Manchmal, wenn ich weg bin und abends wiederkomme, stehe ich draußen auf dem Hof vor unserem Wohnzimmerfenster. Drinnen ist es warm und dort ist meine Familie. Diesen Moment koste ich manchmal so lange wie möglich aus. Das ist so wie Trinken rauszögern, wenn man ganz doll Durst hat... Ich weiß, ich darf gleich da rein gehen. Und jemanden begrüßen oder umarmen. Das macht mich glücklich!

Mich würde auch glücklich machen, wenn ihr schreibt, was euch glücklich macht. Oder speziell heute glücklich gemacht hat...Ich habe keine Ahnung, wer überhaupt meinen Blog liest, aber ich würde mich riesig über eure "Glücksresonanz" freuen!! Das hebt die Stimmung außerdem ungemein. Auch eure..!

Kommentare:

Benjamin hat gesagt…

Ich muss zugeben das mich zur Zeit mein neues Fahrrad glücklich macht. :) Entspannt durch Hamburg radeln, das stille und brüderliche zunicken mit anderen Radfahrern an roten Ampel, mit dem man seinen rebellischen Gedanken in Hamburg mit dem Fahrrad zu fahren zelebriert. :)

Ich finde es klasse!:)

Stella hat gesagt…

Mich macht glücklich wenn nach 3 wochen dauerregen und englischem wetter endlich ein sonnenstrählchen die wolkenschicht durchbricht:)

Anonym hat gesagt…

die natur wieder erwachen sehen. das erste, frische, saftige gruen an den baeumen und auf der wiese. die unbeschreibliche pflanzenvielfalt zu sehen, zu riechen, einzuatmen.....und natuerlich zu wissen, dass ich eine wunderbare familie habe, mein kleiner hund linus - das macht mich zur zeit jeden tag auf's neue gluecklich

Anonym hat gesagt…

Mich macht meine Familie glücklich. Dass ich ganz sicher weiß, die liebe ich und die lieben mich auch.

Oder wenn alles erledigt ist, was anstand und ich dann in den vielen tollen Blogs hier gucken kann.

Oder wenn ich ausgemistet habe und alles in die Container schmeissen kann.

Oder wenn ich was leckeres essen kann, das ich nicht selbst kochen musste.

Allerliebste Grüße
Nicole