Freitag, 27. Januar 2012

DIY Friday 2

Heute will ich dir doch meine selbstgemachten Betonteelichthalter zeigen! Dieser erste Post nach dem Tod unseres geliebten Mick ist schon komisch, aber nach einigen durchheulten Nächten nehme ich jetzt wieder am Leben teil. Deshalb geht es eben auch weiter mit dem DIY Friday, denn wenn ich was verspreche, muss ich es auch halten, gell?

So sehen sie also fertig aus:








Und so einfach geht es:

Du besorgst dir Pappbecher. Das schöne an Pappbechern ist nämlich, dass sie meistens nicht diese doofen Rillen unten haben. Ich hab mir im Discounter solche "coffee-to-go"-Becher geholt. Dann holst du dir sogenannten Quellgussmörtel, gibt´s in kleinen Säckchen, die man sich locker unter den Arm klemmen kann. Kommt nicht so gut mit schwarzer Jacke, aber okaayyy, da hätte man vorher drauf kommen können... Glaub mir, nimm den Quellgussmörtel, ich hab es vorher mit anderen Sachen probiert, ging nicht so gut....

Du siebst die Steine darin aus, das ist ´ne fünf Minuten Sache, vor allem, wenn man es nicht selbst machen musste, sondern der überaus hilfsbereite Ehemann... Dann rührst du eine schöne Pampe an, oder lässt anrühren. Schön mit ´nem fetten Löffel die Pampe in die Becher füllen. Haaaaaaalt! Vorher fettest du die Becher von innen (ach nee) mit Speiseöl ein. Nur leicht mit ´nem Kleenex. Und die Teelichter auch, bzw. die metallene Außenhülle der Teelichter.

Füll soviel Pampe ein, wie du gut findest, je nachdem werden sie logischerweise kleiner oder größer. Dann drückst du das Teelicht in den Brei rein. Bis zur Kante soll es versinken. Fertig! Trocknen lassen. Ab und zu kannst du mal ein bisschen am Teelicht wackeln, dann geht´s nachher leichter raus.

Nach einem Tag kannst du die Papphülle entfernen. Sei noch vorsichtig dabei! Die richtige schöne Betonfarbe kommt erst nach einigen Tagen, wenn sie ganz und gar durchgetrocknet sind.

Ich finde sie sehr stylisch und schlicht. Mit der richtigen Deko sehen sie außerdem sauteuer aus!

Wie findest du mein Spruch-Bild dazu? Ich LIEBE diesen Spruch, er sagt so viel aus! Ich hab einfach einen günstigen Bilderrahmen vom Schweden geholt, mir schöne Schrift runtergeladen, ausgedruckt, fertig.

Viel Spaß, wenn du es nachmachst und ein schönes Wochenende wünsche ich allen, die mich lesen!

P.S.: Vielleicht haben wir bald einen neuen Hund.... wir schauen uns Montag einen Hovawart Welpen an...

Kommentare:

Stella hat gesagt…

sehr stylish! die werd ich auch mal machen wenn ich endlich meine eigene wohnung hab!!! :) hier hab ich noch gefunden, magst du bestimmt: der blog von leila lindholm.

http://www.leila.se/english/whats-cooking/index1,57.htm

kannst ja auch auf schwedisch einstellen men då får du lära dig;)

Stella hat gesagt…

den blog gibts doch nur auf schwedisch...hab dir die website geschickt:) aber ist trotzdem schön inspirierend:

http://www.leila.se/blogg/index1,139.htm

Benjamin hat gesagt…

Sehen in natura wirklich sehr sehr cool aus! :)